Verwaltungsinformatik 2010.

 

E-Government als bedeutsamer Bestandteil der „Digitalen Agenda“Hintergrundinformationen über Aktuelles und Visionen

Dienstag, 23.11.2010 um 10:00 Uhr
Mediaraum des Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien
Rathaus, Eingang Lichtenfelsgasse 2, Stiege 3

 

Für die Anmeldung wenden Sie sich bitte an Martina Koth
unter 01/47 96 366-30 oder martina.koth(at)cip.at

 

Die Fachtagung Verwaltungsinformatik findet am 22. und 23. November 2010 (www.adv.at) bereits zum 23. Mal statt. Dies beweist ein kontinuierlich großes Interesse an Neuerungen im Bereich E-Government im Anwenderkreis der öffentlichen Verwaltung. In den letzten Jahren ist E-Government zu einem selbstverständlichen Bestandteil in der modernen Verwaltung geworden. Jedoch gilt es noch, einiges zu bewerkstelligen und einige Herausforderungen zu überwinden.


Erfahren Sie in einem persönlichen Gespräch mit Experten mehr über den IKT-Einsatz in der Verwaltung und den Zusammenhang zu den Zielen der „Digitalen Agenda Europas“, über die erfolgreich etablierte E-Zustellung und vermehrte Nutzung der mobilen Signatur sowie die Vorteile von Registeranwendungen. Darüber hinaus erhalten Sie einen Ausblick auf die Entwicklungen der nächsten Jahre.

 

Am Podium:

Ing. Roland Ledinger, Präsident ADV
OSR DI Johann Mittheisz, Vizepräsident ADV
Michael Butz, Geschäftsführer, A-Trust GmbH
Josef Schneider MAS, Geschäftsführer, HPC Duale Zustellsysteme GmbH
Christan Rupp, Sprecher der Plattform „Digitales Österreich“, Bundeskanzleramt

Für die Anmeldung wenden Sie sich bitte an Martina Koth unter 01/47 96 366-30 oder martina.koth(at)cip.at.