Einfach Sicher Senden: Die hpc DUAL Send Station Pro.

 

Die Send Station Pro ist eine vorinstallierte Appliance mit Schnittstellen zu unterschiedlichsten Quellapplikationen aus denen gedruckt und elektronisch versandt wird.

Die Funktionalitäten, die durch die Send Station abgewickelt werden, sind:

Zustellkopf-Abfrage
Für behördlichen Schriftverkehr muss gemäß § 33 Abs. 1 Zustellgesetz, eine Abfrage des behördlichen Zustellkopfes (LDAP) erfolgen. Dieser bietet Zugriff auf mehrere Datenbanken, in denen Adressdaten gespeichert werden. Die Adressdaten (Post- bzw. E-Mail-Adresse), die vom Zustellkopf für einen Empfänger geliefert werden, allen anderen Datenquellen vorzuziehen. Die Send Station Pro führt diese Abfrage standardisiert für alle Zustellungen durch.

 

Sendungszusammenführung
Sind mehrere physische Sendungen an denselben Empfänger adressiert, können diese in einem gemeinsamen Kuvert versendet werden, um Portokosten zu sparen. In der Regel entstehen dadurch Einsparungen zwischen 15 und 20 Prozent.

Auftragszusammenführung
Bei physischen Sendungen kann es sinnvoll sein, die Aufträge mehrerer Kunden (z.B. 5 Versender mit jeweils 500 Sendungen = 2500 Sendungen) zusammengefasst drucken und kuvertieren zu lassen. Dadurch ergibt sich weiteres Einsparungspotential, vor allem bei Kuvertierungs- und Portokosten. Voraussetzung für die Auftragszusammenführung ist die Verwendung neutraler Drucksorten.

Beilagenmanagement
Zu jeder physischen Sendung können nicht adressierte Beilagen an die Send Station Pro übermittelt werden. Diese werden entweder an alle, oder, anhand bestimmter Selektionskriterien, nur an bestimmte Empfänger verschickt.
Diese Funktionalität ist natürlich auch bei elektronischen Sendungen verfügbar.

 

Betrieb
Die Send Station Pro kann als ASP Service gemietet werden oder wird als Appliance für den Eigenbetrieb vorkonfiguriert geliefert.

>> Arten der Zustellung

>> Verfügbare Schnittstellen